© 2014 by Tierschutzverein Sinsheim e.V.

Zum Sterben ausgesetzt....

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 10. März 2020
 kaninchen3  kaninchen1  kaninchen Fund
Dieses kleine Kaninchen wurde am 26.02.2020 von einer Spaziergängerin auf dem Trimm-dich-Pfad in Sinsheim Richtung Weiler gefunden. Der Kleine wurde dort offensichtlich zum Sterben ausgesetzt, da er in einer sehr schlechten, körperlichen Verfassung war. Er hat einen Tumor am Kiefer und seine Backenzähne waren zu lang und spitz, so dass ihm das Fressen schwer fiel. Sein Hinterteil war mit Kot verschmiert, der zum Teil so eingetrocknet war und er vermutlich schon längere Zeit im Kot sitzen musste. Außerdem waren seine Krallen viel zu lang. Wir verstehen nicht, wer zu so einer Tat fähig ist und dem egal ist, ob sein Tier qualvoll sterben wird. Auch wenn man kein Geld für den Tierarzt hat, gibt es andere Möglichkeiten. Es war wirklich großes Glück, dass der kleine Zwerg gefunden wurde. Im Moment zeigt der kleine Bub, der schon älter ist, enormen Lebenswillen und frisst sehr gut. Außerdem ist er sehr verschmust. Falls jemand uns Hinweise geben kann, wer den Zwerghasen ausgesetzt hat, kann sich gerne bei uns telefonisch unter 07261/63324 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Besucherzähler

Heute 689

Gestern 798

Woche 689

Monat 4386

Insgesamt 2974552

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.