© 2014 by Tierschutzverein Sinsheim e.V.

Fremdvermittlung

Auch anderen Tieren, die nicht bei uns im Tierheim sind, möchten wir die Chance geben, ein neues Zuhause zu finden.
Die folgenden Tiere befinden sich nicht im Tierheim Sinsheim, Kontaktdaten finden Sie jeweils immer am Ende der Beschreibung.

Candy & Zoe

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 12. April 2018
Candy &  Zoe 2  Candy 1  Candy 6  Candy 7  Candy 10  candy u zoe  candy u zoe1  candy u zoe2  candy u zoe3  candy u zoe4  candy u zoe5  candy u zoe6
Beschreibung Zoe :
Chinese Crested Semi Hairless (bei den Chinese Crested gibt es die mit zierlichem und die mit kräftigem Körperbau. Zoe hat einen kräftigen Körperbau und leider einige Gramm zuviel auf den Rippen)ca. 32 cm (Rücken) bis 38 cm (Kopfhöhe) hoch, geboren am 15.08.2011 , nicht kastriert, ist gechipt
Zoe (auch „Coco“ genannt, wir rufen sie sowohl als auch mit beiden Namen, im Moment öfters mit „Coco“)
- sie ist eine absolut tolle Hündin; okay, sie sie hat ein paar Macken, die hat aber ja wohl jeder.
- sie ist für ihr Alter topit (bis auf einige Gramm zu viel auf den Rippen) geht sehr gerne raus und liebt ausgiebige Spaziergänge, will ihrem Besitzer gefallen.
- Autofahren geht mit ihr, sie ist aber sehr unruhig und will immer auf den Schoß, was ja nicht geht, aber sie verträgt das Autofahren und muß sich nicht übergeben.
- sie ist Menschen gegenüber freundlich. Auch Fremden gegenüber ist sie eigentlich nicht misstrauisch, sondern eher gleich aufdringlich, sie will gesehen und begrüßt werden. Sie ist eine richtige Knutschkugel, wenn man nicht aufpaßt wird man komplett abgeleckt.
- Kindern gegenüber ist etwas misstrauisch. Sie geht erst hin, weicht dann aber zurück wenn die Kinder sie streicheln wollen. Die Kinder sollten schon etwas größer sein. Sie sollten schon wahrnehmen/erkennen können wann es genug ist und Zoe (Coco) ihre Ruhe haben will.
- mit kleinen und auch größeren Hunden wird es nach einem ersten Schnuppern oder Gebell schnell harmonisch je nach Sympathie auch mal nicht.

- wenn man etwas Leckeres zu Essen/Fressen in der Hand oder auf dem Teller hat, dann kann sie schon etwas aufdringlich sein.
- sie geht gut an der Leine aber sie zieht wie eine Wahnsinnige, weil es ihr evtl. nicht schnell genug voran geht wohin ihre Nase sie zieht. Sie hört einigermaßen auf Zuruf “ wenn sie nicht zu sehr abgelenkt wird.
- sie ist manchmal unserer kleinsten und ältesten Chihuahuahündin „Ashanta“ gegenüber dominant, diese ist aber auch dominant - sie ist Menschen gegenüber freundlich, schnell zutraulich, verspielt und läßt sich auch gerne kuscheln, sie leckt viel. Sie reagiert mit Knurren wenn sie etwas nicht möchte oder es ihr zuviel ist. Wird darauf nicht reagiert, schnappt sie auch mal.
- bei Katzen bellt sie, jackt ihnen hinterher wenn sie eine im Garten entdeckt. Coco zusammen mit einer Katze in einer Wohnung oder in einem Raum - keine Ahnung was passieren würde.
- sie bleibt nicht gerne alleine in der Wohnung, sie war seit kleinauf sogut wie nie alleine in der Wohnung, vielleicht deshalb. Sie macht aber nichts kaputt wenn sie alleine ist.- sie weiß eine Hundetoilette (ganz großes offenes und niedriges Katzenklo) zu benutzen.
- die Fell- und Körperpflege ist bei Zoe etwas schwierig. Sie mag es nicht, zappelt dabei ständig rum und leckt einem, so nach dem Motto „laß mich bloß in Ruhe damit“, deshalb ist sie meist voller Zippen oder sogar verfilzt. Mitesser läßt sie sich auch nicht raus machen.

Beschreibung Candy:
Chihuahua (sie ist für einen Chihuahua sehr groß, wir glauben, daß sie auch etwas Spitz in sich haben könnte)
29cm(Rücken) -34 cm (Kopfhöhe) hoch, geboren am 28.02.2008 (hat leider einige Gramm zu viel auf den Rippen) nicht kastriert, nicht gechipt
Candy (auch „ChiChi“ genannt, wir rufen sie sowohl als auch mit beiden Namen)
- sie ist eine absolut tolle Hündin; okay, sie sie hat ein paar Macken, die hat aber ja wohl jeder.
- sie ist für ihr Alter fit (bis auf einige Gramm zu viel auf den Rippen) geht gerne raus und will ihrem Besitzer gefallen. Allerdings geht spazieren gehen nicht mehr so schnell und so weit aufgrund ihres Übergewichts.
- sie ist ein absolut toller „Auto-Fahr-Hund“, Autofahren findet sie klasse, sie hat keine Angst oder muß sich gar übergeben.
- sie ist Fremden gegenüber anfangs etwas misstrauisch und bellt, das legt sich sobald sie merkt, daß ihr niemand etwas Böses will. Man muß sich um sie bemühen, nicht gleich aufgeben.
- Kindern gegenüber ist etwas misstrauisch. Die Kinder sollten schon etwas größer sein. Sie sollten schon wahrnehmen/erkennen können wann es genug ist und Candy (ChiChi) ihre Ruhe haben will.
- Candy läßt sich auch gerne mal ‘rätzen’ (mit der Hand nach ihren Pfoten schnappen und wieder zurückziehen) , krabbelt dabei rückwärts und wälzt sich quer durch die Bettdecke.
- mit kleinen und auch größeren Hunden wird es nach einem ersten Schnuppern oder Gebell schnell harmonisch je nach Sympathie auch mal nicht. Bei schwarzen Hunden hört sie nicht mehr auf zu bellen (jedenfalls so unsere Erfahrung)
- sie ist nicht aufdringlich eher zurückhaltend, es sei denn man hat was Leckeres zu Essen/Fressen in der Hand, dann kann sie sowas von nicht ermüdend aufdringlich sein.
- sie geht gut an der Leine, hört einigermaßen auf Zuruf „Candy(ChiChi) warte“ funktioniert ganz gut, wenn sie nicht abgelenkt wird.
- sie ist nicht dominant, ist schnell unterwürfig.
- mit Menschen zu denen sie großes Zutrauen hat, ist sie verspielt, zutraulich und läßt sich auch mal durchkuscheln - geht wenn es ihr zuviel wird oder schnappt auch mal wenn derjenige immer noch nicht kapiert hat, daß es ihr genug ist.
- bei Katzen bellt sie, jackt ihnen hinterher wenn sie eine im Garten entdeckt. Candy zusammen mit einer Katze in einer Wohnung oder in einem Raum - keine Ahnung was passieren würde.
- die Fellpflege ist bei ihr ganz unproblematisch, sie läßt sich kämmen, evtl. Zippen etc. entfernen und läßt sich auch ansehen wenn sie mal etwas hat.
- große kleine Macke: sie ist schon sehr wachsam, was ja manchmal kein Fehler ist, aber oft bellt sie wegen jeder Kleinigkeit z.B. irgendetwas rennt/huscht durch den Garten, dann wird gebellt, irgend ein Hund läuft an der Wohnung auf der Straße vorbei - dann wird gebellt oder irgendjemand bleibt auf der Brücke des Staudamms stehen und schaut auf den Bach - dann wird gebellt.
- es ist unproblematisch sie längere Zeit alleine in der Wohnung zu lassen, sie hat bisher nie etwas kaputt gemacht. Höchstens mal gebellt.
- sie weiß eine Hundetoilette (ganz großes offenes und niedriges Katzenklo) zu benutzen.
Wir hoffen, daß sie ganz schnell ein neues Zuhause bei lieben Menschen finden.
Wenn Sie sich für die beiden Hundemädchen interessieren und sie kennen lernen möchten, wenden Sie sich bitte an das Tierheimpersonal.

Sonnenschein Smutje....

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 18. Februar 2018
FV smutje  FV smutje1  FV smutje2  FV smutje3  FV smutje5  FV smutje6
SMUTJE, Windhund aus Rumänien, kastriert
Smutje wurde in Rumänien entsorgt, indem man ihn einfach nachts über den Zaun eines privaten Shelters geworfen hat. Völlig verstört und verängstigt wurde er gefunden und erstmal mit ins Warme genommen und aufgepäppelt.
Seit dem 10. Februar ist er nun in Deutschland und entpuppt sich als reizender, verschmuster Windhund-Bub.
In Rumänien wurde Smutje auf 3 Jahre geschätzt, aber wir glauben dass er wesentlich jünger ist, denn er bewegt und verhält sich wie ein Junghund und sieht so aus, als würde er noch wachsen wollen. Momentan hat er knapp 60 cm Rückenhöhe, ist also von der Größe her genau zwischen unserem Whippet und der Galga.
Seinen Namen hat er bekommen, weil er bei uns auf der Pflegestelle eine Festanstellung als Küchenjunge angenommen hat und die Küche sein erklärter Lieblingsplatz im Haus ist - er kann es vor Freude kaum fassen, dass er zweimal am Tag einen gefüllten Futternapf ganz für sich allein bekommt und sieht auch schon nicht mehr ganz so rippig aus.
Wir sind gerührt, wie viel Mühe sich dieser kleine Kerl, der bestimmt noch nie in einem Haus gelebt hat, gibt alles richtig zu machen und mit welcher Anhänglichkeit und Freundlichkeit er unseren Hunden und Katzen begegnet.
Für Smutje suchen wir ein Zuhause mit einem Hundefreund zur Orientierung, am liebsten mit Garten oder Auslaufmöglichkeit und eher in ländlicher Umgebung - und bei Menschen, die ihm auf liebevolle Weise zeigen, dass Hände nicht schlagen, sondern streicheln und dass man Menschen auch vertrauen  kann.
Smutje lebt auf einer Pflegestelle bei Karlsruhe.
Er wird über die Greyhoundhilfe Deutschland e.V. vermittelt (http://www.bulli-in-not.de).
Kontakt: Silvia Knöpfel, Tel. 07247-207171

Keks

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 13. Februar 2018
FV keks  FV keks1  FV keks2  fv keks3  fv keks4
Mix KEKS, ca. 55 cm Schulterhöhe, kastriert, geb. ca. 2016
Der kleine Mix KEKS kam aus einem Tierheim in Rumänien nach Deutschland und eroberte hier gleich alle Herzen. Lt. Papieren 2 Jahre, in Natura deutlich jünger, stürmte er mit Vollgas ins neue Leben. Wahnsinnig aufgeschlossen stellte er sich allem neuen und es war  wirklich alles neu....
Er ist super lernfreudig und wahnsinnig schlau. Schnell war er stubenrein und ging selbständig im Garten Pipi machen, nachdem er selbständig alle Türen geöffnet hat, inklusive der schweren Haustür. Seine zukünftigen Menschen sollten daher bereit sein, peinlichst darauf zu achten, dass die Haustüre abgeschlossen ist.
Keks lebt hier in einem grösseren Rudel und hat sich schnell integriert. Er liebt Kinder und Auto fahren, bindet sich schnell an seine Menschen und bleibt auch mal alleine.
Der Knirps muss aber noch viel lernen und so wünsche ich mir für ihn aktive Menschen die vielleicht die Hundeschule besuchen oder Spass an Agility  haben....da wäre er der perfekte Hund.
Ein  kleiner Rohdiamant!
Keks lebt auf einer Pflegestelle in Mannheim, er wird über die Greyhoundhilfe Deutschland e.V. vermittelt.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Antje Müller, Tel. 0621 7888147

Estrella sucht neues Zuhause

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 20. Februar 2018
Estrella Estrella2 Estrella3 Estrella4 Estrella5 Estrella6
ESTRELLA - Galga, geb. 09/2015, kastriert
Estrella ist nun schon so lange in Deutschland, aber bisher hat sich noch nicht das richtige Zuhause für sie gefunden. Dabei hat die 2jährige, zierliche, leicht rauhaarige Zaubermaus so viel Charme. Sie liebt die Hunde in ihrer Pflegefamilie, spielt gerne mit den Kindern und hängt sehr an ihrem Pflegefrauchen - weshalb sie auch nicht gerne ohne sie zuhause bleibt. Aber auch die beste Pflegestelle ist kein richtiges Zuhause. Estrella wünscht sich so sehr endlich ein eigenes Zuhause für immer, am liebsten mit noch einem Hundefreund, gerne mit Kindern und einem Frauchen oder Herrchen, das sie nicht so oft alleine lassen muss. Zur Zeit lebt Estrella auf einer Pflegestelle in der Nähe von Stuttgart.
Estrella wird über Greyhoundhilfe Deutschland e.V. vermittelt (www.bulli-in-not.de)
Kontakt: Silvia Knöpfel, Tel. 07247-207171

Jessica und Sonia suchen ein neues Zuhause

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 04. Februar 2018
Jessica & Sonia,
Mischlinge,  geb. 01.02.2017
Grösse ca 45 cm, Gewicht: ca 15 kg
geimpft & gechipt, werden kastriert vermittelt,

Die Beiden sind jung, clever, verspielt, gelehrig -
alles was man sich nur wünschen kann.

Die Schwestern Jessica (die Dunkle) & Sonia (mit dem hellen Körper) wurden im Alter von ca 8 Wochen im April 2017 auf der Strasse gefunden. Nach 1 Woche in einem Privathaushalt mussten sie dort wieder ausziehen und warten seit dem in einen privaten Tierdomizil in Spanien auf Menschen die mit ihnen durch dick & dünn gehen wollen. Die beiden Mischlings-Mädchen können gemeinsam oder auch getrennt voneinander vermittelt werden. Gerne zu einem weiteren Hund, da sie es gewohnt sind nicht ohne Hundekumpel zu leben. Im Tierdomizil sind sie gemeinsam mit anderen Hunden aufgewachsen, daher sind sie bestens sozialisiert und kennen die Hundeetikette. Sie laufen schon einigermassen an der Leine, natürlich muss daran noch gearbeitet werden! Diese beiden Rohdiamanten möchten den Menschen gefallen, sind sehr wissbegierig und haben auch keine Angst vor größeren Menschenmengen. Jessica und Sonia sind im besten Alter um das große Hundeeinmaleins zu lernen. Für Hundesport oder andere Aktivitäten mit Hund sind sie ebenfalls bestens geeignet.

Bei Interesse an einer (oder beiden) Hündin ziehen die Mädchen in eine Pflegestelle nach Rheinland/Pfalz (67117) und können dort persönlich kennen gelernt werden!

Eine Vermittlung finden nach einer Vorkontrolle im neuen Zuhause und mehrmaligem Treffen mit dem Hund statt.
Tierschutzvertrag und Vermittlungsgebühr sind selbstverständlich, ebenso wie nächträgliche Hilfestellung für die Adoptanten!


Kontakt: Birgit Wunstorf, Limburgerhof
Tel: 06236/5009119, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Elena Martinez, Refugio los Duendes, Spanien, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jessica,Sonia Jessica,Sonia2 Jessica,Sonia3 Jessica,Sonia4 Jessica,Sonia5 Jessica,Sonia6 Jessica,Sonia7 Jessica,Sonia8 Jessica,Sonia9 Jessica,Sonia10 Jessica,Sonia11 Jessica,Sonia12 Jessica,Sonia13 Jessica,Sonia14

Besucherzähler

Heute 409

Gestern 782

Woche 3674

Monat 17052

Insgesamt 2472613