© 2014 by Tierschutzverein Sinsheim e.V.

Von ausgesetzten Perserkatzen

Mitte April 2003, nachts hat es gerade mal Null Grad. Als wir am frühen Morgen zur Fütterung kamen, bot sich uns ein Anblick, bei dem uns die Tränen in die Augen stiegen: Vor dem Tierheim wurden vier Perserkatzen in erbärmlichem Zustand ausgesetzt. Die Katzen waren völlig abgemagert, verfilzt und verfloht. Zweien von ihnen war der Rücken kurzgeschoren und die Tiere müssen nachts schrecklich gefroren haben. Die kleinste der Katzen war erst etwa 1/2 Jahr alt. Aufgrund des verwahrlosten Fells blieb uns nichts weiter übrig, als alles Verfilzte weiter zu scheren. Dabei wurde noch offensichtlicher, dass die Tiere nur noch Haut und Knochen waren! Glücklicherweise nahm ihr Appetit langsam zu. Und nachdem wir sie von Filz und Ungeziefer befreit hatten, blühten sie nach und nach richtig auf. Die jüngste Katze konnten wir sehr schnell vermitteln. Und auch für den etwas älteren Kater Elvis fand sich bald ein neues Zuhause. Leider nicht für lange, da ihm das Kind der Familie das Leben schwer machte. So kam es, daß er bald wieder bei uns war. Inzwischen haben alle drei gemeinsam ein liebevolles Zuhause gefunden.

Besucherzähler

Heute 24

Gestern 973

Woche 997

Monat 22195

Insgesamt 2210294