© 2014 by Tierschutzverein Sinsheim e.V.

Zu vermittelnde Katzen:

Hier stellen wir Ihnen unsere Katzen vor, die ein neues Zuhause suchen.

reserviert = es sind Interessenten für das Tier da, aber erst nach einer Platzbesichtigung (= siehe Vermittlung) entscheidet sich, ob das Tier ein neues Zuhause hat. In dieser Zeit also, von der Zusage ein Tier zu adoptieren bis zur Platzkontrolle, reservieren wir den neuen Mitbewohner so lange.  Bitte haben Sie Verständniss, dass wir ein Tier erst reservieren können, wenn sich die Interessenten sicher sind. Wir können kein Tier über längere Zeit reservieren, da die zukünftigen Besitzer erst in den Urlaub fahren oder ein Umzug in den nächsten Monaten ansteht. Alle Tiere wünschen sich ein Zuhause und unser Ziel ist es, einen geeigneten Platz zu finden. Deshalb möchten wir unsere Tiere nicht länger als nötig im Heim behalten.

Pflegeplatz = Wenn eine Katze ängstlich, krank, alt ist oder ein Katzenbaby, die/das wir nirgends dazu setzen können, suchen wir einen Pflegeplatz. Das heißt, die Katze befindet sich nicht im Tierheim sondern ist bei jemanden Zuhause bis sie vermittelt ist. Deshalb setzen Sie sich bitte, wenn sie diese Katze kennenlernen möchten, vorab mit uns in Verbindung, damit wir einen Termin vereinbaren können.

Auch Katzen trauern....

Katzen leiden genauso wie Hunde, wenn sie ihr Zuhause verloren haben. Sie zeigen es nur ganz anders. Sie ziehen sich zurück, kommen nicht aus ihrer Kratzbaumhöhle, verstecken sich unter der Decke. Wenn man sie streichelt, fauchen und/ oder knurren sie, manchmal schlagen sie auch mit der Pfote oder zwicken/ beißen sogar. Sie leiden stumm, freßen oft schlecht. Manche Katzen sind so geschockt, dass sie tagelang nicht auf das Katzenklo gehen, da sie sich nicht lösen können. Die meisten Menschen haben kein Verständniss für so eine "garstige Katze". Dann heißt es, die mag mich nicht. Wären Sie lustig drauf und gesprächig, wenn Sie Trauern oder viellecht sogar Angst um Ihr Leben hätten? Das ist nämlich oft der Fall, da es in den Tierheimen meistens auch Hunde gibt, der Katze oft größter Feind.  Ist die Katze dann in ihrem neuen Zuhause und man gibt ihr Zeit auch ankommen zu dürfen und bedrängt sie nicht, entpuppt sich meistens die Samptpfote als verschmuste, anhängliche Katze. Vielleicht bedenken Sie dies bei Ihrer Suche nach einem Stubentiger und entscheiden sich für eine Katze, die besonders traurig ist.

Penny und Jesse

penny u jesse  penny u jesse1  penny u jesse2  neu penny  neu penny1  neu penny2  neu penny3  neu penny4
Penny & Jesse, EKH, 1x weibl., 1x männl., kastr., geb 2017/ Juli 2019
Penny ist mit ihrem Sohn Jesse in Nußloch im Schützenhaus zugelaufen. Die Beiden werden nun geimpft, kastriert( Mama), entwurmt und gechipt. Bald sind Mutter und Sohn auf der Suche nach ein schönes Zuhause. Penny muss mal ein Zuhause gehabt haben, da sie zutraulich ist.
Update vom 24.11.2019: Leider meldet sich gar niemand für unsere kleine Familie. Jesse ist ein richtiges "Mamakind", warum wir die Beiden auch nicht trennen können. Irgendwo muss es doch jemanden geben, der den beiden Süßen ein Zuhause gibt.

Jonelle, Aramis & Ramses

3 siam  3 siam1  3 siam2  3 siam3  3 siam4  3 siam5  3 siam6
Jonelle, Aramis & Ramses, Siam, 2x männl., 1x weibl., kastr., geb. Frühjahr/ Sommer 2018
Diese 3 Siamkatzen kamen über das Veterinäramt zu uns. Insgesamt befanden sich 15 Katzen in einer kleinen Wohnung. Während Jonelle schon zum schmusen kommt, sind Aramis und Ramses noch etwas schüchtern. Die Drei haben nur in der Wohnung gelebt und sind andere Katzen gewöhnt. Wir vermitteln die Katzen nur zusammen oder zu einer bereits vorhandenen Katze. Kinder kennen die Samtpfoten nicht.

Johnny

Pflegeplatz
johny  johny1  johny2  johny3  johny4  johny4  johny5  johny6  johnny neu  johnny neu1
Johnny, EKH, männl., geb. 7.7.2019 
Unser süßer Johnny ist sehr verschmust und menschenbezogen. Altersbedingt ist er noch sehr verspielt. Der kleine Mann war noch nie draußen. Da wir jeden Tag erleben, wie viele Katzen verschwinden, überfahren werden oder oder irgendwelchen Katzenhasser über den Weg laufen, möchten wir Johnny in Wohnungshaltung mit gesichertem Freilauf zu einer bereits vorhandenen Katze oder mit einer anderen Katze zusammen, vermitteln. Bestimmt fallen auch viele Katzen den immer mehr ausgelegten Giftködern, die böse Menschen präpariert auslegen, zum Opfer. Es gibt im Internet ganz tolle Beispiele, wie man seinen Garten, Balkon oder Terrasse sichern und vielseitig und abwechslungsreich für die Samtpfoten gestalten kann. Wie bei allem gehen die Meinungen, ob Freigang oder nicht, sehr auseinander. Eine Katze, die Freigang gewöhnt ist, sollte man nicht versuchen nur noch drin zu halten. Auch sollte jede Wohnungskatze, die Möglickeit haben, in der Sonne zu liegen und sich "draußen" aufzuhalten, aber eben gesichert und mit Artgenosse/n. Johnny befindet sich momentan auf einem Pflegeplatz. Wenn Sie den kleinen Kater kennen lernen möchten, wenden Sie sich bitte an das Tierheimpersonal.

Fundkätzin aus Helmhof

minou  minou1  minou2
Diese hübsche Kätzin ist schon im August jemandem in Neckarbischhofsheim-Helmhof zugelaufen. Minou, wie wir die Kätzin nun nennen, ist sehr zutraulich und sieht auch gepflegt aus. Leider ist sie weder gechipt und auch nicht tätowiert.Sie ist für eine Kätzin sehr groß und kräftig. Wo wird die Süße vermisst?

Armer Anton.....

Reserviert
anton avr  anton avr1  anton avr2  anton avr3
Anton, EKH, männl., geb. ca. März/April 2019 
Der kleine Anton wurde schwer verletzt in der Nähe von den Abfallanlagen der AVR in Sinsheim/Daisbach gefunden. Mitarbeiter der AVR kümmerten sich zum Glück um den jungen Kater und brachten ihn zu uns. In der Tierarztpraxis wurde dann eine Fraktur der Hüfte festgestellt und das er einen kompletten Schwanzabriss hat. Anton benötigt nun Boxenruhe, damit die Fraktur und die große Wunde, wo der Schwanz mal war, in Ruhe heilen kann.
Update vom 3.11.2019: Unserer tapferer Anton hat es geschafft. Er kann wieder prima laufen, springen, hüpfen.... seine Wunde ist sehr gut verheilt und der kleine Kater freut sich seines Lebens. Nun fehlt nur noch ein schönes Zuhause. Anton ist manchmal noch ein bisschen schreckhaft, weshalb es in seinem neuen Reich eher etwas ruhiger sein sollte. Mit anderen Katzen kommt Anton gut aus. Er ist noch sehr verspielt und sehr neugierig. Er kommt prima damit klar, dass er keinen Schwanz mehr hat. Es sind eher die Mehrzahl der Menschen, die sich daran stören, wenn etwas nicht vollkommen ist, aber bestimmt gibt es jemanden der den kleinen Bub so liebt wie er ist.

3 kleine Kater....

2 Kater sind vermittlet. Das Katerchen Alfonso ist noch auf der Suche.
3 kater  3 kater1  3 kater2  reihen babies  reihen babies1  reihen babies2  reihen babies4  reihen babies5  reihen babies6  reihen babies7  reihen babies8
Katzenkinder, EKH, männl., geb. Anfang September 2019
Wir haben ja schon viel gesehen und kein Tag ist bei uns wie der Andere, aber letzten Dienstag, am 5.11.19, staunten wir nicht schlecht als uns 2 Männer aus Reihen 4 Katzenbabies brachten. Die 4 Babies befanden sich in einem großen Regenfass mit Deckel. Als wir hineinschauten waren wir entsetzt. Ein Baby winkelte das rechte Hinterbein nach hinten ab und es war stark entzündet durch eine offene Wunde. Das Fleisch war verfault und roch streng. Alle Babies waren nass und als wir dachten sie hätten sich vor Angst vollgepinkelt, erwähnte einer der Männer, dass wäre kein Urin, sondern im Fass befand sich noch etwas Wasser. Wir konnten unseren Unmut nicht verbergen und waren sehr verärgert. Einer der Männer erwähnte, dass das verletzte Kätzchen schon mehrere Tage sein verletztes Beinchen hinter sich herzog. Es wurde sofort zum Tierarzt gebracht, wo man versucht sein Beinchen zu retten. Das kleine Katerchen hat außerdem noch eine gebrochene Hüfte. Im Moment wissen wir nicht, ob er es schafft, aber er zeigt immensen Lebenswillen. Die anderen 3 Brüderchen warten nun auf ein schönes Zuhause, bei Menschen, die sie das Erlebte vergessen lassen.

Mo

mo  mo1  mo2  mo3  mo5
Mo, EKH, männl., kastr., ge. 1.5.2016
Beschreibung folgt.

Mikesch - Fundkater aus Helmstadt-Bargen

fundkater Bargen  fundkater bargen1  fundkater bargen2  fundkater bargen3  fundkater bargen4  mikesch  mikesch1  mikesch2
Dieser hübsche Kater ist in Helmstadt-Bargen jemanden zugelaufen. Er ist kastriert, aber leider nicht gekennzeichnet. Mikesch, wie wir ihn genannt haben, ist sehr verschmust. Wer vermisst ihn oder weiß, wo er vermisst wird?
Update vom 28.11.2019:
Leider hat sich niemand für Mikesch gemeldet. Niemand vermisst ihn. Wir suchen daher für Mikesch nun ein Zuhause. Der hübsche Kater ist zwar verschmust, zeigt aber deutlich wenn er genug hat, indem er dann auch mal seine Krallen ausfährt. Die neuen Besitzer von Mikesch sollten daher Katzenerfahrung haben und es sollten keine Kinder in seinem neuen Zuhause sein. Mikesch möchte Freilauf haben.

Katzenfamilie sucht neue Bleibe

2 Kater sind vermittelt. 2 Katznmädchen sind reserviert. Die Katzenmama sucht leider noch ein Zuhause.
mama u 4 babies  mama u 4 babies1  mama u 4 babies2  mama u 4 babies3
Mutterkatze und 4 Babies,2x männl.& 3x weibl., geb. Babies ca. Anfang August 2019
Diese Katzenfamilie wurde in Helmstadt-Bargen eingefangen. Sie sind alle noch sehr schüchtern.

Daisy

daisy  daisy1  daisy2
Daisy, EKH, weibl., kastr., geb. ca. 2011/ 2012
Daisy stammt, wie Lori und Moni, ursprünglich aus Weiler. Dort wurden sie von einer älteren Dame versorgt, die aber nun dort nicht mehr wohnt. Die neuen Bewohner des Hauses möchten die Katzen nicht haben. Ganz wichtig war es die 3 Katzenmädchen zu kastrieren, sonst wären es das nächste Jahr schnell mal 30 Katzen mehr geworden. Die 3 Katzenmädels sind nicht sehr begeistert nun im Tierheim sitzen zu müssen. Sie sind noch sehr zurückhaltend. Mittlerweile sind sie kastriert, tätowiert, gechipt, entwurmt und geimpft. Wir bezahlen, bis dies alles gemacht ist, ca. 250 € pro Katze. Bei Daisy kommt noch eine aufwendige Zahnsanierung dazu, die alleine mindestens nochmal so viel kostet. Je nachdem wie lange ein Tier bei uns ist, bezahlen wir noch das Futter, Streu usw. Also insgesamt kann man fast mit 1000 € rechnen, was wir alleine für diese 3 Katzen bezahlen. Die Schutzgebühr beträgt 120€  für eine einzelne, ausgewachsene Katze. Deshalb liebe Tierfreunde, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Ohne Geldspenden, damit wir unsere Tierarztkosten stemmen können, können wir irgendwann nicht mehr helfen. Wir sind dankbar über jede noch so kleine finanzielle Hilfe. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.

Lori

lory  lory1  lory2  lory3  lory4
Lori, EKH, weibl., kastr., geb. 2017
Lori stammt, wie Daisy und Moni, ursprünglich aus Weiler. Dort wurden sie von einer älteren Dame versorgt, die aber nun dort nicht mehr wohnt. Die neuen Bewohner des Hauses möchten die Katzen nicht haben. Ganz wichtig war es die 3 Katzenmädchen zu kastrieren, sonst wären es das nächste Jahr schnell mal 30 Katzen mehr geworden. Die 3 Katzenmädels sind nicht sehr begeistert nun im Tierheim sitzen zu müssen. Sie sind noch sehr zurückhaltend. Mittlerweile sind sie kastriert, tätowiert, gechipt, entwurmt und geimpft. Wir bezahlen, bis dies alles gemacht ist, ca. 250 € pro Katze. Bei Daisy kommt noch eine aufwendige Zahnsanierung dazu, die alleine mindestens nochmal so viel kostet. Je nachdem wie lange ein Tier bei uns ist, bezahlen wir noch das Futter, Streu usw. Also insgesamt kann man fast mit 1000 € rechnen, was wir alleine für diese 3 Katzen bezahlen. Die Schutzgebühr beträgt 120€  für eine einzelne, ausgewachsene Katze. Deshalb liebe Tierfreunde, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Ohne Geldspenden, damit wir unsere Tierarztkosten stemmen können, können wir irgendwann nicht mehr helfen. Wir sind dankbar über jede noch so kleine finanzielle Hilfe. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.

Moni

moni  moni1  moni2
Moni, EKH, weibl., kastr., geb. 2017
Moni stammt, wie Daisy und Lori, ursprünglich aus Weiler. Dort wurden sie von einer älteren Dame versorgt, die aber nun dort nicht mehr wohnt. Die neuen Bewohner des Hauses möchten die Katzen nicht haben. Ganz wichtig war es die 3 Katzenmädchen zu kastrieren, sonst wären es das nächste Jahr schnell mal 30 Katzen mehr geworden. Die 3 Katzenmädels sind nicht sehr begeistert nun im Tierheim sitzen zu müssen. Sie sind noch sehr zurückhaltend. Mittlerweile sind sie kastriert, tätowiert, gechipt, entwurmt und geimpft. Wir bezahlen, bis dies alles gemacht ist, ca. 250 € pro Katze. Bei Daisy kommt noch eine aufwendige Zahnsanierung dazu, die alleine mindestens nochmal so viel kostet. Je nachdem wie lange ein Tier bei uns ist, bezahlen wir noch das Futter, Streu usw. Also insgesamt kann man fast mit 1000 € rechnen, was wir alleine für diese 3 Katzen bezahlen. Die Schutzgebühr beträgt 120€  für eine einzelne, ausgewachsene Katze. Deshalb liebe Tierfreunde, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Ohne Geldspenden, damit wir unsere Tierarztkosten stemmen können, können wir irgendwann nicht mehr helfen. Wir sind dankbar über jede noch so kleine finanzielle Hilfe. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.

Besucherzähler

Heute 23

Gestern 662

Woche 2826

Monat 3584

Insgesamt 2886742

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.