© 2014 by Tierschutzverein Sinsheim e.V.

Zu vermittelnde Katzen:

Hier stellen wir Ihnen unsere Katzen vor, die ein neues Zuhause suchen.

reserviert = es sind Interessenten für das Tier da, aber erst nach einer Platzbesichtigung (= siehe Vermittlung) entscheidet sich, ob das Tier ein neues Zuhause hat. In dieser Zeit also, von der Zusage ein Tier zu adoptieren bis zur Platzkontrolle, reservieren wir den neuen Mitbewohner so lange.  Bitte haben Sie Verständniss, dass wir ein Tier erst reservieren können, wenn sich die Interessenten sicher sind. Wir können kein Tier über längere Zeit reservieren, da die zukünftigen Besitzer erst in den Urlaub fahren oder ein Umzug in den nächsten Monaten ansteht. Alle Tiere wünschen sich ein Zuhause und unser Ziel ist es, einen geeigneten Platz zu finden. Deshalb möchten wir unsere Tiere nicht länger als nötig im Heim behalten.

Pflegeplatz = Wenn eine Katze ängstlich, krank, alt ist oder ein Katzenbaby, die/das wir nirgends dazu setzen können, suchen wir einen Pflegeplatz. Das heißt, die Katze befindet sich nicht im Tierheim sondern ist bei jemanden Zuhause bis sie vermittelt ist. Deshalb setzen Sie sich bitte, wenn sie diese Katze kennenlernen möchten, vorab mit uns in Verbindung, damit wir einen Termin vereinbaren können.

Auch Katzen trauern....

Katzen leiden genauso wie Hunde, wenn sie ihr Zuhause verloren haben. Sie zeigen es nur ganz anders. Sie ziehen sich zurück, kommen nicht aus ihrer Kratzbaumhöhle, verstecken sich unter der Decke. Wenn man sie streichelt, fauchen und/ oder knurren sie, manchmal schlagen sie auch mit der Pfote oder zwicken/ beißen sogar. Sie leiden stumm, freßen oft schlecht. Manche Katzen sind so geschockt, dass sie tagelang nicht auf das Katzenklo gehen, da sie sich nicht lösen können. Die meisten Menschen haben kein Verständniss für so eine "garstige Katze". Dann heißt es, die mag mich nicht. Wären Sie lustig drauf und gesprächig, wenn Sie Trauern oder viellecht sogar Angst um Ihr Leben hätten? Das ist nämlich oft der Fall, da es in den Tierheimen meistens auch Hunde gibt, der Katze oft größter Feind.  Ist die Katze dann in ihrem neuen Zuhause und man gibt ihr Zeit auch ankommen zu dürfen und bedrängt sie nicht, entpuppt sich meistens die Samptpfote als verschmuste, anhängliche Katze. Vielleicht bedenken Sie dies bei Ihrer Suche nach einem Stubentiger und entscheiden sich für eine Katze, die besonders traurig ist.

Fundkater aus Angelbachtal

fundkater angelbachtal  fundkater angelbachtal1
Fundkater aus Angelbachtal
Dieser kleine, unkastrierte Kater hielt sich schon länger in Angelbachtal in der Luisenstraße aus. Er hat eine alte Verletzung im rechten Auge. Wer vermisst ihn?

Yoshi

sascha  sascha1  sascha2  sascha3  sascha4
Yoshi, Perser, männl., kastr., geb. 2013
 Der süße Yoshi wurde aus Zeitmangel bei uns abgegeben. Er hatte mit einer MainCoon Dame zusammen gelebt. Es war nicht die große Liebe, aber sie haben sich geduldet.Yoshi ist sehr verschmust. Perser sind in der Fellpflege sehr aufwendig. Damit das Fell nicht verfilzt müssen sie fast täglich gekämmt werden und kleine Knoten entfernt werden. Wir suchen für Yoshi ein ruhiges Zuhause mit gesichertem Freigang zu einer gechillten Zweitkatze.

Fundkater aus Rauenberg - Wer kann Hinweise geben....

conner  conner1
Dieser sehr verwahrloste Kater wurde am 11.1.2020 in Rauenberg gefunden. Anwohner entdeckten ihn unter einem parkenden Auto und brachten ihn nach Wiesloch-Frauenweiler in die Fachtierarztpraxis. Dort wurde festgestellt, dass beide Gehörgänge aufgrund von Milbenbefall und Entzündung zugeschwollen sind. In einem Ohr hat er eine Wucherung. Eine Biopsie soll nun feststellen, ob die Zubildung bösartig ist oder es sich um einen Polypen handelt. Vermutlich ist dies auch der Grund, warum Conner, wie wir den Persermischling genannt haben, seinen Kopf schief hält. Da er sehr verfilzt war, wurde er auch gleich geschoren. Da wir in letzter Zeit immer mal wieder Katzen aus Rauenberg bekommen, die in einem sehr verwahrlosten Zustand sind, vermuten wir einen Zusammenhang. Bei den Katzen handelt es sich immer um Langhaarkatzen, verschiedenen Alters. Alle 4 Katzen wurden von den jeweiligen Findern aufgrund ihres schlechten Allgemeinzustands in der Tierarztpraxis in Frauenweiler abgegeben. Uns würde nun interessieren woher diese Katzen kommen? Die Katzen sind sehr vernachlässigt und nicht kastriert. Sie kennen Menschen und lassen sich streicheln. Wer kann uns Hinweise geben wo die Katzen bisher gelebt haben. Vermutlich sind dort noch mehr Katzen, die nicht richtig versorgt werden und Hilfe benötigen.

Janis und ihre 4 Katzenbabies.....

siam familie  siam familie1  siam familie2  siam familie3  siam familie4  siam familie5
Janis und ihre 4 Katzenkinder, Siam, 3x männl., 2x weibl., geb. Janis 2018/ Babies Okt. 2019
Auch diese Katzenfamilie kommt aus einer schlechten Haltung und wurde uns auf Anraten des Veterinäramtes zu uns gebracht. Die Babies waren in ihrer Entwiclung weit zurück und unterernährt. Mittlweile haben sie sich prima entwickelt und sind munter und versoielt. Wir suchen nun für die 5 Samtpfoten ein Zuhause. Am liebsten vermitteln wir die Babies im Doppelpack in Wohnungshaltung mit gesichertem Freigang.

Fundkater aus Hilsbach

franky  franky1  franky2  franky3  franky4  franky5  franky6  franky7  franky8
Franky, Fundkater aus Hilsbach.
Dieser hübsche, leider unkastrierte und nicht gechipte/tätowierte Kater wurde in Hilsbach auf dem Campingplatz gefunden. Dort hielt er sich schon seit Anfang Dezember auf und schnorrte sich bei den Camping Besuchern durch. Wer vermisst den süßen, sehr zutraulichen Bub?

Daisy

daisy  daisy1  daisy2
Daisy, EKH, weibl., kastr., geb. ca. 2011/ 2012
Daisy stammt, wie Lori und Moni, ursprünglich aus Weiler. Dort wurden sie von einer älteren Dame versorgt, die aber nun dort nicht mehr wohnt. Die neuen Bewohner des Hauses möchten die Katzen nicht haben. Ganz wichtig war es die 3 Katzenmädchen zu kastrieren, sonst wären es das nächste Jahr schnell mal 30 Katzen mehr geworden. Die 3 Katzenmädels sind nicht sehr begeistert nun im Tierheim sitzen zu müssen. Sie sind noch sehr zurückhaltend. Mittlerweile sind sie kastriert, tätowiert, gechipt, entwurmt und geimpft. Wir bezahlen, bis dies alles gemacht ist, ca. 250 € pro Katze. Bei Daisy kommt noch eine aufwendige Zahnsanierung dazu, die alleine mindestens nochmal so viel kostet. Je nachdem wie lange ein Tier bei uns ist, bezahlen wir noch das Futter, Streu usw. Also insgesamt kann man fast mit 1000 € rechnen, was wir alleine für diese 3 Katzen bezahlen. Die Schutzgebühr beträgt 120€  für eine einzelne, ausgewachsene Katze. Deshalb liebe Tierfreunde, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Ohne Geldspenden, damit wir unsere Tierarztkosten stemmen können, können wir irgendwann nicht mehr helfen. Wir sind dankbar über jede noch so kleine finanzielle Hilfe. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.

Lori

lory  lory1  lory2  lory3  lory4
Lori, EKH, weibl., kastr., geb. 2017
Lori stammt, wie Daisy und Moni, ursprünglich aus Weiler. Dort wurden sie von einer älteren Dame versorgt, die aber nun dort nicht mehr wohnt. Die neuen Bewohner des Hauses möchten die Katzen nicht haben. Ganz wichtig war es die 3 Katzenmädchen zu kastrieren, sonst wären es das nächste Jahr schnell mal 30 Katzen mehr geworden. Die 3 Katzenmädels sind nicht sehr begeistert nun im Tierheim sitzen zu müssen. Sie sind noch sehr zurückhaltend. Mittlerweile sind sie kastriert, tätowiert, gechipt, entwurmt und geimpft. Wir bezahlen, bis dies alles gemacht ist, ca. 250 € pro Katze. Bei Daisy kommt noch eine aufwendige Zahnsanierung dazu, die alleine mindestens nochmal so viel kostet. Je nachdem wie lange ein Tier bei uns ist, bezahlen wir noch das Futter, Streu usw. Also insgesamt kann man fast mit 1000 € rechnen, was wir alleine für diese 3 Katzen bezahlen. Die Schutzgebühr beträgt 120€  für eine einzelne, ausgewachsene Katze. Deshalb liebe Tierfreunde, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Ohne Geldspenden, damit wir unsere Tierarztkosten stemmen können, können wir irgendwann nicht mehr helfen. Wir sind dankbar über jede noch so kleine finanzielle Hilfe. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.

Moni

moni  moni1  moni2
Moni, EKH, weibl., kastr., geb. 2017
Moni stammt, wie Daisy und Lori, ursprünglich aus Weiler. Dort wurden sie von einer älteren Dame versorgt, die aber nun dort nicht mehr wohnt. Die neuen Bewohner des Hauses möchten die Katzen nicht haben. Ganz wichtig war es die 3 Katzenmädchen zu kastrieren, sonst wären es das nächste Jahr schnell mal 30 Katzen mehr geworden. Die 3 Katzenmädels sind nicht sehr begeistert nun im Tierheim sitzen zu müssen. Sie sind noch sehr zurückhaltend. Mittlerweile sind sie kastriert, tätowiert, gechipt, entwurmt und geimpft. Wir bezahlen, bis dies alles gemacht ist, ca. 250 € pro Katze. Bei Daisy kommt noch eine aufwendige Zahnsanierung dazu, die alleine mindestens nochmal so viel kostet. Je nachdem wie lange ein Tier bei uns ist, bezahlen wir noch das Futter, Streu usw. Also insgesamt kann man fast mit 1000 € rechnen, was wir alleine für diese 3 Katzen bezahlen. Die Schutzgebühr beträgt 120€  für eine einzelne, ausgewachsene Katze. Deshalb liebe Tierfreunde, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Ohne Geldspenden, damit wir unsere Tierarztkosten stemmen können, können wir irgendwann nicht mehr helfen. Wir sind dankbar über jede noch so kleine finanzielle Hilfe. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.

Klara

Alle Katzenkinder sind vermittelt.  Die Katzenmama Klara sucht leider noch ein Zuhause.
klara  klara1  klara2  klara3  klara4  mama u 4 babies  mama u 4 babies1  mama u 4 babies2  mama u 4 babies3
Klara  und ihre 4 Babies,2x männl.& 3x weibl., geb. Babies ca. Anfang August 2019/ Klara ca. 2015/2016
Diese Katzenfamilie wurde in Helmstadt-Bargen eingefangen. Sie sind alle noch sehr schüchtern.

Besucherzähler

Heute 17

Gestern 752

Woche 769

Monat 21103

Insgesamt 2926639

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.