© 2014 by Tierschutzverein Sinsheim e.V.

Zu vermittelnde Hunde:

Hier stellen wir Ihnen unsere Hunde vor, die ein neues Zuhause suchen.

reserviert = es sind Interessenten für das Tier da, aber erst nach einer Platzbesichtigung (= siehe Vermittlung) entscheidet sich, ob das Tier ein neues Zuhause hat. In dieser Zeit also, von der Zusage ein Tier zu adoptieren bis zur Platzkontrolle, reservieren wir den neuen Mitbewohner so lange.  Bitte haben Sie Verständniss, dass wir ein Tier erst reservieren können, wenn sich die Interessenten sicher sind. Wir können kein Tier über längere Zeit reservieren, da die zukünftigen Besitzer erst in den Urlaub fahren oder ein Umzug in den nächsten Monaten ansteht. Alle Tiere wünschen sich ein Zuhause und unser Ziel ist es, einen geeigneten Platz zu finden. Deshalb möchten wir unsere Tiere nicht länger als nötig im Heim behalten.

Pflegeplatz = Wenn ein Hund ängstlich, krank, alt ist oder ein Welpe, den wir nirgends dazu setzen können, suchen wir einen Pflegeplatz. Das heißt, der Hund befindet sich nicht im Tierheim sondern ist bei jemanden Zuhause bis er vermittelt ist. Deshalb setzen Sie sich bitte, wenn sie diesen Hund kennenlernen möchten, vorab mit uns in Verbindung, damit wir einen Termin vereinbaren können.

Was bedeutet "Beschreibung folgt"

Liebe Tierfreunde, bitte beachten Sie, dass wir erst eine Beschreibung unserer Tiere schreiben können, wenn wir das Tier kennen gelernt haben. Steht "Beschreibung folgt" ist das Tier erst bei uns eingezogen. Wenn wir unseren Schützling besser kennen und seine Charaktereigenschaften sichtbar sind, erst dann folgt eine Beschreibung.

Askan

Dringend
askan1  askan  askan2  askan3  askan4
Askan, Saluki Mischling, männl., kastr., geb. 17.4.2018
Askan wurde zusammen mit Olaf abgegeben, da die Besitzerin von einem Haus in eine Wohnung ziehen musste und die Beiden nicht mitnehmen konnte.  Auch Askan versteht nicht warum er nun im Zwinger sitzt. Da er sehr an Olaf hängt und sich an ihm orientiert, gibt Olaf ihm Halt und Sicherheit. Im Moment können wir uns nicht vorstellen wie es funktionieren soll, die beiden, die von Jugend an zusammen waren, zu trennen. Wir wissen aber auch, dass es fast unmöglich ist für die beiden Jungs zusammen ein Zuhause zu finden. Als wir mit Olaf beim Tierarzt waren, hat Askan geweint und gebellt und war sehr verzweifelt. Wir hoffen nun  auf ein Wunder, dass jemand ein ganz großes Herz hat und Olaf und Askan ein Zuhause gibt. 
Beide Rüden haben jagdtrieb und wurden nur an der Schleppleine geführt. Sie können ein paar Stunden alleine bleiben und fahren gerne Auto. Auch Askan versteht sich mit allen Hunden. Kleine Kinder kennen sie nicht.
Update vom 21.2.23: Wir suchen dringend einen Platz für Askan. Olaf könnte zu seinem Bruder einziehen, aber wie oben im Text erwähnt, hängt Askan sehr an Olaf, daher wäre es ideal, wenn beide Hunde am gleichen Tag ausziehen dürften. Askan hat immer nur mit anderen Hunden zusammen gelebt. Der große Rüdfe ist bei fremden Menschen erstmal unsicher.  Er muss zu einem bereits vorhandenen Hund, egal ob kastrierter Rüde oder Hündin, der ihm Sicherheit gibt. Askan kann auch sehr lustig und verspielt sein. Wer gibt ihm eine Chance?
Größe ca, 60cm/30kg

Olaf

Reserviert
olaf  olaf1  olaf3  olaf4  olaf5
Olaf, Grand Griffon Vendeen, männl., kastr., geb. 19.9.2018
Olaf wurde bei uns zusammen mit Askan abgegeben. Die Besitzerin musste von einem Haus in eine Wohnung umziehen und konnte die Beiden nicht mitnehmen. Vor allem für Olaf eine Katastrophe. Er weint den ganzen Tag und ist verzwieifelt. Zu allem Elend wurde bei ihm eine Allergie seiner Haut auf Hausstaubmilben und Futtermittelmilben festgestellt. Daraufhin bekam er täglich eine Cortisontablette. In Abspache mit unserem Tierarzt lassen wir das Cortison nun ausschleichen, da das Cortison auf Dauer natürlich viele Nebenwirkungen hat. Es gibt zum Glück andere Möglichkeiten  gegen die Allergie zu behandeln. Olaf ist sehr menschenbezogen und geht eine enge Bindung zu seinem Herrchen und/oder Frauchen ein. Er verträgt sich mit allen Hunden. Olaf wurde nie jagdlich geführt. Olaf hängt zwar auch an Askan, aber nicht so sehr wie Askan an ihm. Olaf sind die Menschen wichtiger.
Größe ca. 55cm/ 33kg

Telma

telma  telma1
Telma, Parson-Jack-Russel - Welsh-Terrier Mix, weibl. ,geb. 28.7.2023
Rondi uns Telma kennen noch nicht viel, sind jedoch offen und neugierig für neue Situationen. Sie sind schlau und lernen sehr schnell. Wir suchen aktive, sportliche Menschen mit viel Zeit und Geduld. Sie sollten viel Kontakt zu anderen Hunden haben um ihren Spieltrieb und Bewegungsdrang auszuleben. Das Alleine bleiben müssen sie noch lernen.
Momentane Größe ca. 38cm/ 8kg

Rondi

rondi1  rondi  rondi2  rondi3  rondi4  rondi6
Rondi, Parson-Jack-Russel - Welsh -Terrrier, männl., geb. 28.7.2023
Rondi uns Telma kennen noch nicht viel, sind jedoch offen und neugierig für neue Situationen. Sie sind schlau und lernen sehr schnell. Wir suchen aktive, sportliche Menschen mit viel Zeit und Geduld. Sie sollten viel Kontakt zu anderen Hunden haben um ihren Spieltrieb und Bewegungsdrang auszuleben. Das Alleine bleiben müssen sie noch lernen.
Größe ca. 43cm/ 11kg

John

john  john2  john1  john3
John, Labrador - Pastor Mallorqin Mischling, männl., kastr., geb. 15.5.2023
John ist mit dem Leben im Haus vertraut und hat einen tollen Charakter, jedoch ist er kein Anfängerhund, da er klare, konsequente Führung benötigt und auch mal seine Grenzen sucht. Der kräftige Rüde möchte sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet sein. John versteht sich toll mit anderen Hunden und damit dies so bleibt, sollte er weiterhin viel Kontakt zu Artgenossen haben. Der hübsche Rüde ist eine echte Schmusebacke und sucht die Nähe zu seinen Menschen.
Größe ca. 56cm/ 25kg

Daisy & Benny

benny u daisy  benny u daisy1
Daisy & Benny, Pinschermix, weibl. & männl., geb. 2016/2018
Daisy und Benny wurden bei uns abgegeben, da ihr Herrchen gestorben ist und das Frauchen sie nicht behalten wollte. Im Moment verstehen die Beiden nicht was mit ihnen passiert. Wir müssen sie nun erstmal einem Tierarzt vorstellen, da sie weder geimpft noch kastriert sind. Wenn Daisy läufig war wurden sie getrennt gehalten. Benny und Daisy hängen sehr aneinander. Benny ist der Sohn von Daisy. Benny läuft sehr schlecht mit seinen Hinterbeinen. Wir vermuten, dass er Probleme mit seinen Knien hat.
Update vom 6.2.2024: Daisy und Benny wurden nun gründlich untersucht und kastriert. Daisy hatte 2 kleine Zubildungen am Gesäuge, die mit entfernt wurden. Die histologische Untersuchung ergab, dass sie beiden Tumore gutartig sind. Außerdem wurde bei der OP auch noch ihr Nabelbruch enternt und ihre Zähne gesäubert.
Bei Benny wurde ein Röntgenbild von seinen Knien angefertigt. Er hat eine Drehung vom Unterschenkel zum Oberschenkel, was dazu führt, dass die Kniescheibe nicht richtig steht. Daher resultiert das auffällige Gangbild. Benny hat keine Schmerzen damit. Da er ein leichtes Herzgeräusch hat, wurde uns ein Herzultraschall empfohlen. Dies werden wir noch abklären lassen.
Benny und Daisy leben zur Zeit bei einer Kollegin in Pflege. Sie sind absolut problemlos. Sie fahren gerne Auto, sind stubenrein, leinenführig und kuscheln ist ihre Lieblingsbeschäftigung.
Da Benny und Daisy nicht immer im Tierheim sind, wenden Sie sich bitte an das Tierheimpersonal, wenn Sie die Süßen kennen lernen möchten.
Größe ca. 30cm/27cm/  Gewicht 7kg/5kg
Da wir durch die Beiden hohe Tierarztkosten haben, würden wir uns sehr über eine finanzielle Unterstützung freuen.
Kennwort: "
"Hilfe für Benny und Daisy"
Tierheim Sinsheim e.V.
Sparkasse Kraichgau

IBAN: DE84 6635 0036 0021 0205 40
BIC: BRUSDE66XXX
Gerne auch über PayPal. Der Button dafür befindet sich auf unserer Startseite.

Hope

hope  hope1  hope2  hope3  hope4
Hope, Magyar-Vizsla Drahthaar - Schnauzer Mischling, weibl., kastr., geb. 1.11.2022
Hope hat schon einiges in ihrem kurzen Leben mitgemacht und vertraut daher den Menschen nicht auf anhieb. Ist das Eis gebrochen ist sie sehr anhänglich. Hope möchte noch viel lernen. Ein souveräner, bereits vorhandener Hund würde ihr enorm dabei helfen. Die zukünftigen Besitzer sollten hundeerfahren sein, da Menschen die selber noch unsicher im Umgang mit Hunden sind und selber noch lernen müssen, unsicheren Hunden keine Sicherheit geben können. Ein Leben in der Stadt wäre für Hope nicht gut. Der Lärm und viele Autos würden ihr Angst bereiten. Das Alleine bleiben kennt die Süße noch nicht.
Momentane Größe ca. 55cm/24kg

Husko

husko  husko1  husko2  husko3  husko4  husko5  husko6
Husko ( ausgesprochen Hasko), Französische Bulldogge, männl., kastr., geb. März 2023
Husko wurde bei uns abgegeben, da seine Familie nicht mehr mit ihm klar kam. Schon früh merkte der kleine, selbstbewusste Rüde, dass es so lief wie er wollte. Mit 5 Monaten wollte er sich sein Geschirr nicht anziehn lassen und schnappte. Dies schaukelte sich immer mehr hoch. Nun waren es nicht mehr nur blaue Flecken, sondern es floss wohl auch mal Blut und dies einfach nur, weil er nicht mehr gestreichelt werden wollte. Husko trifft keine Schuld. Die Familie hatte noch nie einen Hund und konnte Huskos kleine Machtspielchen nicht deuten. Husko wurden keine Grenzen gezeigt. Bei uns zeigt sich der kleine Molosser im Moment unauffällig. Er spielt mit einer französischen Bulldogge und ordnet sich ihr unter, wenn ihr es zuviel ist, da er tyisch Bulldogge, sehr grob spielt. Husko bekommt hypoallergenes Futter, da er sich sonst kratzt. Er wurde in Deutschland geboren.
Wir suchen für den kleinen Hundemann sehr hundeerfahrene Menschen, ohne Kinder, die sich mit dieser Rasse auskennen. Gerne zu einer bereits vorhandenen, gut sozialisierten  Bulldogge. Wir möchten nicht, dass der Rüde  zum Wanderpokal wird. Auch sollten die zukünftigen Besitzer mehrmals zum kennenlernen vorbeikommen.

Theo

theo neu  theo neu1  theo neu2  theo neu3  theo4  theo5  theo6  theo7  theo8  theo9  theo10  theo11  theo2  
Theo, Deutsch Drahthaar, männl., kastr., geb. 10.1.2022
Theo lebte bei einem älteren Herrn, der ihn nicht ausgelastet und keine Grenzen gezeigt hat. Er hatte in dieser kurzen Zeit auch nicht viel gelernt, außer "sitz". Als der Besitzer starb, kam Theo ins Tierheim. Leider hatte der große, wunderschöne Rüde nicht viel Kontakt zu anderen Hunden und spielt sehr grob, was viele Hunde nicht mögen. Theo hat Papiere und kommt wohl aus einer guten Zucht. Wir suchen für ihn hundeerfahrene Menschen, die mit ihm Arbeiten und mit seinem Jagdtrieb umgehen können. Theo bindet sich mehr an Männer.  Kinder kennt Theo nicht und sollten daher nicht in seinem neuen Haus sein. Theo lernt sehr schnell und möchte gefallen. Unbekannte Dinge sind ihm suspekt und werden oft erst angebellt. Theo muss in Ruhe ankommen dürfen und er muss viel Sicherheit und Vertrauen bekommen. Hat er dies kann man weiter mit ihm arbeiten.
Größe ca. 65cm

Olia

olia schnee  olia schnee4  olia schnee2  olia schnee1  olia  olia1  olia3  olia4
Olia, Windhund, weibl., kastr., geb. 16.8.2020
Olivia ist eine kleine Diva. Wenn Onix und Otrix miteinander toben, spielt sie nicht mit und es scheint sie nur zu nerven. Mit fremden Menschen ist sie erstmal distanziert. Kennt sie jemanden ist sie verschmust und genießt es gestreichelt zu werden. Auch anderen Hunden gegenüber möchte sie ihre Ruhe haben. Sie benötigt viel Auslauf um ihrem Bedürfnis nach Bewegung gerecht zu werden. Ihre neuen Besitzer sollten einen Garten haben oder die Möglichkeit zu einem eingezäunten Grundstück ( Hundewiese) haben, damit sie rennen kann, da wir im Moment nicht sagen können, ob sie ableinbar ist. Bei den meisten Windhunden ist dies nicht möglich, da der Jagdtrieb zu groß ist. Olia ist außerdem sehr wachsam. Die hübsche Hündin ist draußen sehr aktiv und im Haus ruhig.
Größe ca. 60cm

Bodo

bodo  bodo1  bodo2  bodo3  bodo4  bodo5  bodo6  bodo7
Bodo, Ratenero Bodeguero Andaluz , männl., kastr., geb. 30.9.2015
Bodo wurde bei uns als höchst aggressiv abgegeben. 5 Jahre lang hätten die Besitzer alles versucht, aber Bodo wäre immer aggressiver geworden und wäre nun zuletzt sogar auf den Mann los. Tatsächlich kamen wir wochenlang nicht an Bodo ran. Sobald wir ihn anfassen wollten schrie er in den höchsten Tönen und schnappte dann auch um sich. Der 9 kg Hund lies sich kein Halsband anziehen und erst recht kein Geschirr. Wir konnten ihn in den Auslauf lassen und er ist oft bei uns vorne, wenn das Tierheim geschlossen ist, aber anfassen war nicht drin. Bei schnellen Bewegungen zuckte er ängstlich zusammen und pinkelte sogar manchmal unter sich vor Angst.  Wir stellten uns immer wieder die Frage, was haben die mit dem Hund gemacht? Angeblich hätten mehrere Hundetrainer mit Bodo geübt. Wir liesen den kleinen Rüden erst mal ganz in Ruhe und warteten bis der Knoten geplatzt war und Bodo auf uns zukam. Mittlerweile ist Bodo, wie die Bilder zeigen, sehr verschmust und möchte kuscheln. Wir können ihn überall anlangen und er geht mittlerweile gerne spazieren. Wenn man ihn lässt, pöbelt er an der Leine mit anderen Hunden. Aber da er wie alle Bodegueros gefallen möchte, reicht ein kurzes Signal und er hört auf. Rassetypisch ist er sehr, sehr schlau und er lernt sehr schnell. Bodo benötigt eine klare Führung. Das gibt ihm die fehlende Sicherheit. Bodo möchte nicht die Rudelführung übernehmen. Er ist glücklich, wenn man ihm was beibringt und er dafür gelobt wird. Da Bodo eine Unterfunktion der Schilddrüse hat benötigt er 2x täglich seine Schilddrüsentabletten. Diese sind nicht teuer und wir würden diese gegebenfalles bezahlen. Wir suchen für Bodo eine hundeerfahrene Frau, da er zu Frauen mehr Vertrauen hat. Kinder und anderen Hunde sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein, da Bodo leicht zur Eifersucht neigt. Bodo muss körperlich und geistig ausgelastet werden. Wir wünschen uns so sehr, dass bald für den kleinen Hundemann der richtige Mensch kommt.
Update vom 28.10.2022: Bodo war für kurze Zeit vermittelt. Leider hat er nach ein paar Tagen, eifersüchtig auf den Mann reagiert.  Bodo schließt sich sehr schnell einer Person an, am besten einer Frau und duldet keine weiteren Menschen in seinem Revier. Wir suchen daher für ihn eine hundeerfahrene Frau. Auf andere Hunde würde er ebenfalls eifersüchtig reagieren. 
Göße ca. 35cm/9kg

Onix

onix schnee4  onix schnee5  onix schnee  onix schnee1  onix schnee2  onix  onix1  onix3  onix4
Onix,  Windhund, männl., kastr., geb. 10.7.2020
Onix, unser großer, sanfter Schmuser benötigt wie alle Windhunde viel Auslauf. Draußen ist er sehr aktiv und im Haus ruhig. Onix versteht sich sehr gut mit anderen Hunden, besonders mit Otrix tobt er gerne im Auslauf und rennt mit ihm um die Wette. Windhunde werden meistens für die Kanichenjagd eingesetzt. Wir können im Moment nicht beurteilen wie ausgeprägt sein Jagdverhalten ist und ob er abgeleint werden kann. Da aber die meisten Windhunde nicht frei laufen können, wäre ein eingezäunter Garten oder der Zugang zu einem eingezäunten Grundstück ( Hundewiese) wichtig.
Größe ca. 72cm

Martina

martina  martina1  martina2  martina3
Martina, Labrador- Schäferhundmischling Mischling, weibl., kastr., geb. 1.3.2023
Martina zeigt sich freundlich und aufgeschlossen gegenüber allen Menschen. Sie hat sehr viel Energie und und ist kein Hund für Sofahocker. Kinder sollten standfest sein. Sie ist sehr sozial mit anderen Hunden. Da sie sehr gelehrig ist würde sie sich sicherlich auch für Hundesport gut eignen.
Größe ca. 52cm/ 24kg
 

Otrix

otrix schnee4  otrix schnee1  otrix schnee  otrix schnee3  otrix  otrix1  otrix2  otrix3  otrix4
Otrix, Windhund, männl., kastr., geb. 21.5.2022
Otrix ist ein Clown und Schelm, der gerne im Mittelpunkt steht. Wenn er keine Aufmerksamkeit bekommt zuppelt er an der Kleidung herum oder nimmt die Hand in sein Maul, was auch mal ein bisschen weh tun kann. Dies sollte man ihm noch abgewöhnen. Bei der Fütterung zeigt er seine Ungeduld durch lautes Jammern, wenn es ihm nicht schnell genug geht. Man kann ihm aber auch nicht wirklich böse sein, da er immer lustig drauf ist und ja einfach nur Zuwendung und Beachtung möchte. Er hängt sehr an Onix und tobt und rennt am liebsten mit ihm um die Wette. Otrix ist sehr bewegungsfreudig und für ein ausgeglichenes Verhalten sollte er täglich die Möglichkeit haben seinem natürlichen Bewegungsdrang nachzukommen und zu rennen. Ideal wäre ein vorhandener, eingezäunter Garten. Auch bei ihm können wir im Moment nicht sagen, wie groß sein Jagdtrieb ist und ob er ableinbar ist.
Größe ca. 65cm

Akira

Reserviert
akira  akira1  akira2  akira3
Akira, Husky, weibl., kastr., geb. 2020
Akira ist rassetypisch sehr lauffreudig und liebt es sich in der Natur aufzuhalten. Sie ist sehr gesprächig und sehr menschenbezogen. Die Hübsche versteht sich mit anderen Hunden, aber in ihrem neuen Zuhause würde sie es wohl vorziehen ihr Herrchen und Frauchen nicht teilen zu müssen. Wir suchen für Akira eine sportliche Familie, die viel Zeit haben.
Größe ca. 50cm/19kg

Yoda

Für immer Pflegeplatz
 
yoda  yoda1  yoda2  yoda3  yoda4  yoda5 
Yoda, Cane Corso, männl., geb. 2016
Yoda sucht dringend ein Zuhause, da er nicht mehr in seiner bisherigen Familie sein kann. Sie suchen seit Wochen eine Wohnung/Haus und finden nichts mit Hund. Yoda ist mit 3 Kindern aufgewachsen. Er kennt Katzen und in seinem Rudel lebte auch mal ein anderer Hund. Yoda ist für einen Cane Corso viel kleiner und wiegt höchstens 30kg und nicht wie im Rassestandard angegebene ca. 50kg. Der hübsche Rüde hatte mit einem Jahr eine Hirnhautentzündung, wovon nun die Kopfschiefhaltung resultiert, was Yoda aber nicht beeinträchtigt. Wir haben Yoda als ausgeglichenen Hund kennengelrnt, den nichts so schnell aus der Ruhe bringt. Sein Menschenrudel ist für ihn das Wichtigste Umso schlimmer, dass er  nun seine Familie verlieren wird. Wir möchten ihm gerne den Zwinger ersparen und hoffen, dass sich auf diesem Weg ein neues Zuhause für Yoda finden wird. Wenn Sie Yoda kennen lernen möchten, wenden Sie sich bitte an uns und wir werden einen Kontakt zu seinen Besitzern herstellen.
Der Cane Corso ist in Bayern und Brandenburg als Listenhund geführt.
Update vom 2.11.22: Yoda ist nun bei uns. Die Familie ist zu Kriegsbeginn aus Kiev/Ukraine geflüchtet und musste leider feststellen, dass eine Unterkunft mit 3 Kindern und großem Hund sehr schwierig ist. Sie kamen zum Teil bei Freunden unter oder vorübergehend in Notunterkünfte. Zuletzt wohnten sie in einem Haus, das sie nun verlassen mussten. Yoda hat in den letzten Monaten viel erlebt und trotz des ständigen Umzugs und Ungewissheit zeigt er sich als ausgeglichener Hund. Die Familie versuchte alles Yoda irgendwo unter zu bringen, aber kein Tierheim konnte/wollte Yoda aufnehmen. Sie waren so verzweifelt, dass die letzte Option war, den Molosser wieder in die Ukraine zu schicken. Dies wollten wir vermeiden und nahmen den Süßen nun bei uns auf. Wir wünschen uns, dass sich bald eine neue Familie findet und für Yoda ein neues Leben beginnt.
Update vom 11.12.22: Da Yoda ohne Schmerzmittel fast nicht laufen kann, haben wir am 15.12.22 einen Termin mit ihm in einer Tierklinik. Hoffentlich ist die Diagnose nicht so katastrophal wie wir befürchten.
Update vom 18.12.22: Die Untersuchung in der Tierklinik ergab, dass Yoda schwere Hüftgelenksdisplasie hat, was ihm schlimme Schmerzen bereitet. Vorne rechts hat er ebenfalls eine schlimme Arthrose im Gelenk. Mit Schmerzmittel kann Yoda schmerzfrei laufen. Da die Schmerzmittel jedoch auf Dauer starke Nebenwirkungen hat, hat er Librela gespritzt bekommen. Wenn dieses Medikamt anschlägt, würde Yoda alle 4 Wochen diese Spritze bekommen. Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 72.-€.
Wir wünschen uns, dass Yoda dennoch einen Gnadenplatz bekommt und nicht im Tierheim sterben muss. Er leidet hier zwar nicht und genießt sein großes Hundebett, aber ein Tierheim ersetzt kein Zuhause.
Update vom 26.5.2023: Unserem Yodale geht es nicht gut. Das Librela hat nicht mehr ausgereicht. Er hatte Schmerzen beim laufen. Nun bekommt er zusätzlich noch ein weiteres Schmerzmittel. Außerdem sind seine Ballen vorne rechts, wo er die Fehlstellung hat, immer mal wieder wund und entzünden sich.Er bekommt nun im Auslauf und beim Gassi gehen Socken an. Yoda hat so eine gro0e Lebensfreude, genießt seine Gassirunden auf der Wiese und anschließend in der Sonne zu dösen. Frisst mit großem Appetitt und streckt alle Viere von sich beim Bäuchlein kraulen, aber wir wissen, dass eine ständige Gabe von Schmerzmittel auch Nebenwirkungen hat, die Schmerzen stärker werden und das Schmerzmittel irgendwann nicht mehr greift, dann werden wir ihn gehen lassen müssen.
Update vom 5.6.2023: Juhuu :-))))) Yoda durfte bei seinem Gassigeher in Pflege einziehen. Wir freuen uns so für den Schatz. Er genießt es nun im Garten auf der Wiese zu liegen,  nachts neben dem Bett zu schlafen und Streicheleinheiten bis zum abwinken zu bekommen. Wir können gar nicht in Worte fassen, wie froh wir sind, dass Yoda das Tierheim verlassen durfte und er nochmal ein Zuhause bei so lieben Menschen gefunden hat. Vielen, vielen Dank an Leon W.

Update vom 20.6.23:
yoda pflege  yoda pflege1
Yoda lässt alle Grüßen. Es geht ihm prächtig auf seinem Pflegeplatz. Er genießt die Ruhe und Zuwendung und er liebt seinen großen Garten.

Größe ca. 55cm/45kg

Bambam

bambam neu  bambam1  bambam2  bambam  bambam1  bambam2  bambam neu
Bambam, Husky-Labrador-Schäferhund, männl., kastr., geb. Juli 2018
Bambam haben wir, wie Ronja und Catschi, aus schlechter Haltung. Bambam kennt leider gar nichts und ist sehr ängstlich. Vor allem hat er Panik, wenn man ihn an der Leine nehmen möchte. Wir suchen für ihn sehr hundeerfahrene Menschen mit viel Zeit und Geduld, gerne mit souveränem Zweithund.
Update vom 12.1.2020: Bambam hat dank seiner festen Gassigeher große Fortschritte gemacht. Er liebt mittlerweile Gassi gehen und hat keine Probleme mehr, wenn er sein Geschirr angelegt bekommt. Nach wie vor ist er bei Fremden Menschen sehr misstrauisch. Ist das Eis gebrochen, ist Bambam sehr anhänglich. Interessenten sollten erst mal viel Zeit mitbringen, damit Bambam bei einer Gassirunde vertrauen aufbauen kann. Ideal wäre ein selbstbewusster, bereits vorhandener Hund, da sich Bambam bei uns sehr an Sarah orientiert. Ein Haus mit eingezäuntem Garten, sehr ländlich gelegen, nur 1 oder 2 Personen und viel Erfahrung mit Hunden, wären die idealen Vorraussetzungen für unseren hübschen Hundebub. Im Moment üben wir das Autofahren mit ihm.
Update vom 3.10.2021: Bambam ist nun schon seit über 2 Jahre bei uns. Viel zu lange für so ein kurzes Hundeleben. Es macht uns immer sehr traurig, wenn die Tiere kein Zuhause finden. Dabei können sie am allerwenigsten dafür. Bambam hatte das große Pech bei einem jungen Pärchen geboren zu werden, die keine Ahnung von Hunde hatte. Sie hatten sich über Facebook erst einen Welpen von einem unseriösen Verein aus Rumänien geholt und dann kurze Zeit später noch einen Welpen von dort "schicken" lassen. Es waren eine Hündin und ein Rüde und nun kann man sich vorstellen, was dann passierte. Die Hunde vermehrten sich wahllos und irgendwann hatten die jungen Leute 15 Hunde im Haus. Sie waren total überfordert und gingen nie mit den Hunden raus. Sie lernten nichts kennen. Das ganze Haus war voller Kot und Urin. Irgendwann kam dann das Veterinäramt und die Hunde wurden auf die umliegenden Tierheime verteilt. Bambam war besonders ängstlich bei dieser Aktion und wurde mit der Fangstange im Haus rausgefangen. Daher auch lange seine Panik, wenn wir ihn anleinen wollten. Er vertraut nach wie vor nur Menschen die er kennt. Die Exbesitzer bekamen wieder die Elterntiere, aber kastriert. Und der arme Bambam sitzt immer noch bei uns. Bestimmt wäre er ein ganz normaler Hund geworden, wenn er die Chance bekommen hätte normal aufzuwachsen. Wir wünschen uns sehr, dass für ihn endlich die richtigen Menschen kommen und ihm eine Chance geben.
Update vom 6.12.2023: Die Gassigeher von Bambam, die schon viele Jahre mit ihm spazieren gehen und auch mal für ein paar Stunden mit nach Hause nehmen, würden so gerne ihm ein Zuhause geben. Jedoch ist Hundehaltung in der jetzigen Wohnung nicht erlaubt. Leider ist es sehr schwierig eine bezahlbare Wohnung, wo Tiere erlaubt sind, zu finden.
Größe ca. 55cm/30kg

Besucherzähler

Heute 508

Gestern 568

Woche 2702

Monat 12551

Insgesamt 3831149

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.